Startseite

1811

Ein außergewöhnliches, großes Weinjahr, auch als Kometenjahr bezeichnet. Ja, ich habe schon mehrfach auf bezahlten Proben Weine aus diesem legendären Jahrgang getrunken, darunter Lafite Rothschild und auch Chateau Yquem( d´Yquem hieß das Gut erst nach 1858). Ich würde auch gerne glauben, dass alle diese Weine echt waren.

Echt war in jedem Fall die Flasche 1811 Yquem, die ich im Sommer 2005 trinken durfte. Kräftige, ins bräunliche gehende, aber immer noch brilliante Farbe, feine karamellige Süße, irre cremige Textur, nicht unangehme Strenge, schöne Bitternote. Kann sein Alter nicht verleugnen, aber das, was diese beinahe unsterbliche Weinlegende nach fast 200 Jahren noch bringt, ist mehr als beeindruckend. Natürlich könnte man diesen Wein jetzt nach irgendeiner Vorlage von Farbe über Gaumen und Nase sezieren, um in dann irgendwo in der 10 Punkte-Skala einzuordnen. Ich kann und möchte das nicht. Einen solchen Wein muß man als eine Art Gesamtkunstwerk sehen, für das nicht anderes als 100/100 angebracht sind.