Startseite

1885

In Bordeaux galt der Jahrgang als unbedeutend mit niedrigen Erträgen und noch niedrigerer Qualität. Die Reblaus und der Mehltau waren die Ursachen. Aber da, wo sich die Reblaus noch nicht komplett durchgefressen hatte, waren noch Überraschungen möglich.

Der absolute Star der Verkostung war 2015 ein Beychevelle aus einer vor 40 Jahren auf dem Chateau rekonditionierten Flasche. 1885 war kein großes Bordeauxjahr, aber hier gaben die letzten Vorreblausreben noch einmal alles. Einen solchen Vorreblauswein in sehr gutem Zustand erleben zu dürfen, das ist ein einmaliges Erlebnis. Diese Finesse und Eleganz, diese betörende Frucht, diese unglaubliche Stimmigkeit, diese geniale Kombination aus Kraft und Leichtigkeit, das ist, als ob am Himmel die vierte Dimension aufgeht – WT97.

Besser muss es im Piemont ausgesehen haben. Ein Barolo der Tenuta di Grinzane hatte 2015 eine helle, immer noch brilliante Rosé-Farbe, feine, pikante, himbeerige Frucht, immer noch Frische zeigend, wofür natürlich die massive, aber nicht unangenehme und tragende Säure verantwortlich war. Dieser Barolo stand noch voll im Glas und war voll intakt. Ja, das war noch Trinkgenuss auf WT93 Niveau. Für das Erlebnis als solches gibt es WT100.