Startseite

1890

In Bordeaux war das ein eher kleineres Jahr mit seinerzeit allerdings kräftigen Weinen.

Ein 1993 getrunkener Grand Puy Ducasse hatte eine Farbe wie alter Burgunder, angenehmes Altweinbouquet, war sonst nichtssagend, für´s Alter o.k., baute schnell ab. Nur noch von historischem Interesse 2012 der sehr gezehrte d'Issan, der hauptsächlich aus flüchtiger Säure bestand. Schier unglaublich 2013 eine weitere Flasche dieses Weines, von der Charakteristik her ein typischer Vorreblauswein, sehr fein, filigran, Eleganz pur mit pikanter, rotbeeeriger Frucht, blieb sehr lang am Gaumen, aber viel zu kurz im Glas – 96/100. Da habe ich schnell noch mal zu Flasche gegriffen und mir das Depot einverleibt. Das war die Essenz dieses großen Weines, einfach ein 100/100 Traum.

Besser scheinen in diesem Jahr die Süßweine gelungen zu sein. Ein Coutet, ein laut Etikett Vin Barsac de Mr. Marquis de Lur Saluces, erwies sich im November 2004 als noch gut trinkbar. Dunkle, güldene Farbe, kräftige Säure, die ihn wohl über die Zeit gerettet hat, leicht malzige Süße, insbesondere im langen Abgang, wird im Glas immer gefälliger, süßer, etwas rosinig wie ältere BA – 89/100.