Startseite

1892

Schlappe lower mid shoulder hatte 2008 die Flasche Canon, die eine Wachskapsel und ein Ersatzetikett von Christies zierten. Für einen echten, nicht neu verkorkten oder gar gefälschten Wein diesen Alters ist das absolut normal und korrekt. 1892 war ein gutes Weinjahr, das aber im Schatten von 1893 stand. Doch das war nicht so entscheidend. Viel wichtiger war, wie sehr das jeweilige Weingut unter der Reblaus gelitten hatte. Mir scheint, dass Canon damals noch wurzelechte Reben gehabt haben muss. Nur so ist zu erklären, dass dieser unglaublich schöne Wein diese faszinierende Leichtigkeit des Weins hatte, wie ich sie nur von Vorreblausweinen kenne. Helle, aber völlig intakte Farbe, feine Erdbeernote, sehr elegant und dabei so aromatisch und nachdrücklich am Gaumen. Die 97/100, die wir da locker im Glas hatten, sind der untaugliche Versuch der Bewertung eines vinologischen Denkmals.

Ein Chateau du Mont aus dem Medoc hatte 2010 eine dichte, bräunliche Farbe, in der Nase Liebstöckel, immer mehr Mottenpulver, auch am extrem gezehrten Gaumen, eigentlich nicht mehr trinkbar.