Startseite

1913

Wird allgemein als schwaches Weinjahr bewertet.

Geradezu sensationell war Lanessan, den ich bis 2003 4mal getrunken hatte. Der Wein war noch längst nicht am Ende. Die letzte Flasche hatte ich deshalb bis 2013 aufgehoben. Und da brillierte dieser Lanessan wieder, pünktlich an Sylvester 2013, was exakt der Hundertste meines Vaters gewesen wäre. Unglaublich, welche Kraft, welche Struktur und was für eine voll intakte Farbe der noch hatte - WT94.

Trotz einer original-verkorkten Flasche mit nur low shoulder als Füllstand war 2014 der Ausone noch erstaunlich lebendig und absolut „Maggi-frei“. In der Farbe immer noch schöne Rottöne. In der Nase Dörrobst und mit etwas herbstlichem Waldboden nur ganz leicht morbide, wirkt durch die gute Säure am Gaumen noch erstaunlich frisch, baut gut im Glas aus und entwickelt eine schöne, malzige Süße. Beeindruckend – WT92.

Aus Burgund habe ich 1995 sehr gute Erfahrung mit einem noch gut trinkbaren Clos Vougeot aus der Collection des Docteur Barolet gemacht.